Am 8. Juni 2016 besuchten die Unter- und Mittelstufenteilnehmer das Max-Planck-Institut in Radolfzell und das unter Naturschutz stehende Mindelseegebiet.

Mit dem Bus ging es zunächst an das Max-Planck-Institut für Ornithologie in Radolfzell. Das Institut hatte für uns ein interessantes Programm zusammengestellt: Wir erfuhren vieles über die Besenderung und Beringung von Vöglen, über das Flugverhalten von Amseln und lernten mit der Animal Tracker-App die Flugrouten von Vöglen fast in Echtzeit zu verfolgen. Für die Mittagspause stellte uns das Institut Bänke, Tische und Grillzubehör im Freien zur Verfügung, so dass wir uns bei Grillwurst und Brötchen gemütlich für das Nachmittagsprogramm stärken konnten. Weiter ging es nämlich mit einer Führung rund um das unter Naturschutz stehende Mindelseegebiet. Dabei lernten wir vieles über Pflanzen, Insekten, Vögeln, Naturschutzmanagement und konnten sogar eine Storchenfamilie auf einem Hausdach bewundern. Um 16.30 Uhr fuhren wir dann wieder gemeinsam mit dem Bus nach Hause. Es war ein sehr schöner und abwechslungsreicher Tag.

Exkursion nach Radolfzell