Am Freitag, 20. Januar 2017, referiert Herr Dr. Alexander Gerbershagen vom Paul Scherrer Institut über die Protonentherapie als Behandlungsmethode für die operationslose Vernichtung von Tumorzellen.

Mit der heutigen demografischen Entwicklung zur alternden Gesellschaft hat Krebs als Todesursache stark zugenommen – etwa 30-40 % der heutigen Todes-fälle sind durch dieses Leiden verursacht.

Wie viel Geld ist ein menschliches Leben wert? Es ist unbezahlbar, würden viele sagen. Jedoch wenn über die Krankenkassenbeiträge und -leistungen diskutiert wird, ist man doch gezwungen, ganz konkrete Antworten auf diese Frage zu fin-den.

In dem Vortrag diskutieren wir die Protonentherapie– eine sehr effektive, jedoch ziemlich teure Behandlungsmethode für die operationslose Vernichtung der Tumorzellen. Wir schauen uns an, was die medizinische Effektivität dieser Methode ausmacht, wie die Strahlung technisch angewendet wird und erhalten den Einblick in die Forschungsanstrengungen, die unternommen werden, um diese Therapiemethode für eine möglichst große Anzahl von Patienten bezahlbar zu machen.

Der Vortrag beginnt um 15 Uhr und findet wie gewohnt in Saal 213 des Technischen Gymnasiums in Waldshut statt.

Pflichtveranstaltung für alle Teilnehmer der Oberstufe des Hochrhein-Seminars. Gäste sind herzlich willkommen.

O-2017-01-20-Protonentherapie(PSI)

Anfahrt-TG-Waldshut

Wegweiser-Raum-213

Physik gegen Tumore – ein Vortrag für die Oberstufe am 20.01.2017