Am Freitag, 13.12.2019, besucht uns Prof. Dr. Johannes Vinke von der Hochschule Offenburg. In seinem Vortrag geht es um das Thema Kunststoffe und mögliche Alternativen mit einer nachhaltigen Verwendung.

Der Vortrag beginnt um 15 Uhr und findet in Raum 213 des Technischen Gymnasiums in Waldshut statt.

Viele unterschiedlich geformte, verschieden große Kunststoffteile prägen unsern Alltag, begleiten uns in Technik und Wissenschaft. Derzeit stehen die Kunststoffe auf Grund ihres Müllaufkommens (Volumen nicht Gewicht) in der öffentlichen Diskussion. Vor allem das durch Organismen aufzunehmende Mikroplastik, und die damit verbundenen Auswirkungen auf Lebewesen und Pflanzen ist Brennpunkt vieler, häufig emotional geführter Gespräche.

In diesem Kurs sollen Alternativen aufgezeigt werden, die uns zu einer nachhaltigen Verwendung von polymeren Werkstoffen führen.

Seien es Kunststoffe auf Basis nachwachsender Rohstoffe oder Bakterien, die Kunststoffe abbauen, so dass diese, und deren Abbauprodukte, die Umwelt kaum oder nicht belasten.

Gemeint sind hier allerdings polymere Materialien, die keinen HighTech Anwendungen genügen, sondern eher für den Konsumbereich (Verpackungen, Einmalartikel,…) mit kurzzeitigen bzw. mittelfristigen Anwendungen geeignet sind.

Die Entwicklungen laufen zwangsläufig auf einen Kompromiss hinaus, zwischen maximalem bzw. optimalem Nutzen für die Menschen und geringstmöglicher Schadwirkung auf die belebte und unbelebte Natur.

Wichtig hierbei ist die Entwicklung von Verfahren / Prozessen, die es uns ermöglichen, einen Großteil der eingesetzten Wirk- und Werkstoffe wieder in den Stoffkreislauf der Erde zurückzuführen.

Vortrag für die Oberstufe