Am 12. April 2019 kommt Frau Prof. Dr.-Ing. Susanne Mall-Gleißle von der Hochschule Offenburg und berichtet zum Thema “Moderne Technologien aus dem Bereich Wasser”. Der Vortrag findet im Saal 213 des Technischen Gymnasiums Waldshut statt und beginnt um 15 Uhr.

Wasser ist in vielen Regionen der Erde Mangelware und wird doch von uns Menschen unabdingbar benötigt. Wenn sich die Zahl der Menschen, der Wasserverbrauch und das Klima weiterhin so entwickeln, wie aktuell prognostiziert wird, verschärft sich die Wasserknappheit zukünftig zunehmend. Meerwasser hingegen steht weltweit genügend zur Verfügung! Um dieses zu entsalzen, um es für uns nutzbar zu machen, gibt es eine Reihe etablierter Verfahren, die allerdings  weitestgehend mit fossilen Energien wie Erdöl und Erdgas betrieben werden und zudem sehr energieintensiv sind.

Genau an diesen Punkten setzt ein aktuelles Forschungsthema an der Hochschule Offenburg an, das im Studiengang Umwelt- und Energieverfahrenstechnik bearbeitet wird: Es wird regenerative Energie – die Sonnenstrahlung –  genutzt, um Trinkwasser aus Meerwasser thermisch zu erzeugen. Zusätzlich kann in diesem Prozess auch Strom erzeugt werden, um die Trinkwasserbereitstellung ohne weitere Stromzufuhr zu gewährleisten.

Wie dies physikalisch, thermodynamisch funktioniert und wie dieses zukunfts-versprechende Verfahren anlagentechnisch zusammen mit Studierenden in einer Schauanlage namens „SolAqua“ umgesetzt wurde, soll der Vortrag beleuchten. Im Vergleich dazu sollen auch die Verfahren, die momentan Stand der Technik sind, erläutert werden.

Pflichtveranstaltung für alle Teilnehmer der Oberstufe des Hochrhein-Seminars!

Gäste sind herzlich willkommen! Conrad / Goldau

Vortragseinladung als pdf

Anfahrtsbeschreibung

Vortrag für die Oberstufe am 12. April 2019